Freiwillige Feuerwehr Betzenstein

Freiwillige Feuerwehr Stadt Betzenstein

Aktuelles

07. Juli 2018
Festumzug 150 Jahre FFW GRäfenberg

Teilnahme am Festumzug der FFW Gräfenberg zum 150 jährigen Jubiläum der Feuerwehr.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-betzenstein.de/aktuelles#sigFreeId59aa85add8

 

29. März 2018
NEubeschaffung HLF20
als Ersatz für LF16/12

Das aktuelle Löschfahrzeug ist Baujahr 1990, somit in die Jahre gekommen.Die Feuerwehr beantragte deshalb, konform nach dem Feuerwehrbedarfsplan, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF20. Nach europaweiter Ausschreibung im Januar 2018, genehmigte der Stadtrat in seiner Sitzung im März die Beschaffung. Ende März 2018 konnte nun bei der Fa. Magirus GmbH Ulm ein Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF20, als EC-Line auf  Basis MAN TGM 13.290 Euro5 mit AluFire3-Aufbau und Magirus TEAM Cap, 2000 Liter fassendem Wassertank sowie 200 Liter fassendem Schaummitteltank mit Schaumzumischsystem CaddiSys  bestellt werden. Die Beschaffung erfolgt als Sammelbeschaffung zusammen mit der Feuerwehr Oberdolling (Landkreis Eichstätt), als zwei baugleiche Fahrzeuge.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-betzenstein.de/aktuelles#sigFreeId7677e7a909

 

10. MÄRZ 2018
Erste-hilfe-Kurs

Zum achtstündigen Lehrgang haben sich insgesamt 21 Teilnehmer im Feuerwehrgerätehaus Betzenstein getroffen. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Kameraden der umliegenden Feuerwehren. Hier wurden die lebensrettenden Maßnahmen und der Umgang mit dem Defibrilator geschult. Die Schulung leitete der ASB Regionalverband Jura e.V.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-betzenstein.de/aktuelles#sigFreeId035aaa8cca

 
06. MÄRZ 2018
Stadtratssitzung

Die Stadträte haben die Neuanschaffung eines HLF 20 (Hilfeleistungslöschfahrzeug) in der Stadtratssitzung am 06.03.2018 beschlossen. Die Firma Magirus wird mit dem Bau bauftragt und wir erwarten unser neues Fahrzeug zum Ende des Jahres 2018. Wir bedanken uns bei der Stadt Betzenstein für die Wertschätzung unserer freiwilligen Arbeit und sind davon überzeugt dadurch unseren Bürgerinnen und Bürgern ein weiteres Stück mehr Sicherheit bieten zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok